Follower

Mittwoch, 12. August 2009

WG-Suche - Ein Bericht :D

Vergangenes Wochenende bin ich 400km gen Norden gefahren, um meine Traum-WG zu finden. Was sich allerdings als schwieriger herausgestellt hat, als zuvor gedacht. Ich hab mir vorher per Internet gefühlte 100 Anzeigen ausgedruckt, mit 6 WGs hab ich einen Termin ausgemacht.

WG Nummer 1:
Schon als ich das Treppenhaus hochgelaufen bin, war da so ein komischer Geruch. Und als ich in die Wohnung hineinkam, wusste ich auch, woher er kam. Das Mädel, welches übrigens schon 28 war, war sowas von schüchtern und brachte so gut wie keinen Ton raus. An Zimmern bekam ich nur Badezimmer und Küche zu sehen, die anderen Zimmer wurden mir nicht gezeigt, wahrscheinlich waren sie noch dreckiger als der Rest der Wohnung. Dann die Überraschung: mein potenzielles Zimmer. Es war ein kleines Kabuff, mit dreckigem Teppich und ekligen durchgesessenen Sofas. "Die könntest du auch behalten." - "Nein, danke. Ich würde mir meine Möbel dann doch lieber komplett selbst kaufen." Dann kam der zweite Mitbewohner rein, er war 17, sagte mir nur im Vorbeigehen "Hallo" und knallte seine Zimmertür hinter sich zu. Hier werde ich definitv nicht wohnen.

WG Nummer 2:
Geschockt von der ersten Wohnung und mit hohen Erwartungen ging ich in die zweite WG. Die beiden Mitbewohner waren superlieb und kontaktfreudig (was man von WG1 nicht wirklich behaupten konnte), es gab zwei Bäder und die Lage war nicht zu toppen. Mitten in der Innenstadt. Niedliche Cafés, H&M und Subway direkt vor der Tür, außerdem die Sparkasse und die Stadtbibliothek. Nicht schlecht. Das Zimmer war leider auch nicht allzu groß und der "liebevoll bepflanzte Balkon", wie es in der Anzeige hieß, war voll mit leeren Alkoholflaschen. Egal, ist ja auch kein schlechtes Zeichen. In der WG scheint wenigstens immer was los zu sein. WG wurde als vorstellbar abgehakt, einziges (großes!) Manko: Es gibt eine Haushaltskasse von der Getränke und Essen für alle gemeinsam gekauft werden. Geht meiner Meinung nach gar nicht, da ich zum Beispiel kein Fleisch esse und ich mir einfach von meinem Geld auch meine eigenen Sachen kaufen will. Da bin ich egoistisch.

WG Nummer 3:
In der dritten WG hab ich 3 sympathische Leute angetroffen. Nur ziehen die leider alle aus. Ein anderes Mädel bleibt wohnen, ein zweiter wurde schon gecastet, 2 Zimmer sind noch leer. Es gibt ein 14m² großes und ein 16m² großes Zimmer. Wobei ich unbedingt das größere wöllte! Bad war groß genug, Küche war auch in Ordnung und das Mädel was wohnen bleibt wurde per Telefonat auch als sehr nett befunden. Ist leider auch ein bisschen älter als ich, aber wäre noch im Rahmen. Uninah, dafür zentrumsfern, wurde aber auch als vorstellbar eingeordnet. Manko: Hab die Leute, mit denen ich zusammenwohnen würde, nie persönlich kennengelernt!

WG Nummer 4:
Auch in dieser WG war nur ein Typ da, der allerdings auszieht. Der war ziemlich strange und ich bin ja irgendwie der Meinung, dass man anhand eines Bewohners doch irgendwie auf alle schließen kann. Mein potenzielles Zimmer war superschön, Altbau mit Dielen, 20m² und sogar ein eigener kleiner Balkon. Was allerdings gar nicht ging, war das Bad und die Küche. Es war soo eklig! Die Küche war aus zahllosen Sperrmüllmöbelteilen zusammegestückelt und war so bääh! Es war zwar nicht unordentlich, aber ich hätte dort im Leben nichts anfassen wollen. Und es stand ein altes Sofa in der Küche rum, was mich irgendwie stark an Wohnung 1 erinnerte. Fazit: Dreckige Küche und Bad geht gar nicht, auch da will ich nicht enziehen!

WG Nummer 5:
Wohnung Nummer 5 ist die einzige Dreier-WG, die ich mir angeschaut habe. Und sie ist einfach perfekt. Es war so unglaublich sauber und einfach schön. Mein Zimmer wäre 18m² groß und würde nur 205€ warm kosten. Es war schön hell und hatte wunderschöne Dielen. Das Mädel, das ich dort getroffen habe, war mir super sympathisch. Was wohl auch daran liegt, dass sie in meinem Alter ist und jetzt auch erst mit Studieren anfängt. Außerdem wurde die WG erst neu gegründet, und somit hätte ich vielleicht auch noch ein Wörtchen mitzureden :D Und die Wohnung liegt auch direkt an der Uni. Fazit: Diese wäre meine Traum-WG, hier würde ich ohne zu überlegen sofort einziehen!

WG Nummer 6:
Wie man sich am Telefon täuschen kann hab ich in dieser WG festgestellt. Das Mädel hatte eine superschöne und nette Stimme, anhand der ich sie mir groß, schlank und blond vorgestellt habe. (Keine Ahnung wieso :D) Als sie dann schon im Treppenhaus stand, musste ich an das Sams denken. Sie war eher klein und dick, blass und hatte knallorange Afrolocken, noch dazu ganz kurze. Und sie hatte ein kurzes Kleid an. Und ich war geschockt. Das Zimmer war allerdings superschön. Altbau, hohe Wände mit Stuck, sehr hell, wunderschöner Dielenfußboden. Mit 270€ und 28m² mit Abstand das Teuerste und Größte. Als ich dann mit ihre gesprochen hab, war sie allerdings wieder supernett. Dann kam ihr Mitbewohner dazu. Er war dünn und ca. 2-3 Köpfe kleiner als sie. Ein wirklich lustiges Bild. Die beiden haben sich super verstanden und viel gelacht, war ein schönes Klima in der WG. Insgesamt fand ich die beiden sehr lustig und nett, aber sie waren irgendwie strange :D Fazit: Sympathisch waren sie mir, aber ich glaube so richtig würden wir dann doch nicht zueinander passen. Außerdem spielt das liebe Geld natürlich auch eine große Rolle!


FAZIT:
WG Nummer 2 und 3 wären okay, WG Nummer 5 wäre ein absoluter Traum. Nun mein Problem: Nr. 2 und 3 haben mir beide schon zugesagt, Nr. 5 hat noch bis Freitag Besichtigungen. Das ist allerdings die, wo ich unbedingt hinwill. Nun will Nr. 3 allerdings heute schon eine Entscheidung von mir. Was mach ich denn nun? Absagen und auf die Nr. 5 pokern? Hab das Mädel grad versucht anzurufen, und wollte sie fragen, ob es sich lohnen würde, also ob ich bis jetzt zumindest schon mal in der engeren Auswahl bin. Aber leider geht sie nicht ans Handy. Mist. Nun ist wohl zittern angesagt. Hab Angst, dass gleich mein Telefon klingelt und ich mich entscheiden muss, was ich aber nicht kann. Hilfe!

So, jetzt ess ich erstmal Kartoffelsuppe. Berichte euch dann natürlich wie es ausgegangen ist. :) Bis später!

Kommentare:

Schminkmädchen hat gesagt…

Das klingt doch erst mal gar nicht so schlecht - also, dass du weißt, wo du hin möchtest.
Ich würde den anderen absagen, wenn du die Möglichkeit hast, dir zur Not noch weitere WG's anzusehen. Falls nicht, bitte um etwas mehr Bedenkzeit. Kannst ja auch vorschieben, dass du dir noch eine WG ansehen möchtest und dann erst entscheidest.
Und ich würde es noch mal bei WG Nr. 5 probieren. :)

Ganz viel Glück!

le monde de skadiida hat gesagt…

wünsch dir viel glück, dassd in deine traum wg einziehn kannst (:

madamepanda hat gesagt…

mhhh hört sich an wie das normale wg chaos. viel glück bei nr 5...kämpf drum und sag bei den anderen schiebs raus.......sag du guckst dir noch mehr wgs an....viel glück!

Necati Öziri hat gesagt…

HI,
wollte nur mal fragen wie es ausgegangen ist.. hab selbst lange eine Wohnnug gesucht.