Follower

Mittwoch, 18. November 2009

Scheiße, gibt es dumme Menschen.

Sie sind überall und ich treffe sie jeden Tag. Dumme Menschen. 5 Minuten abendliches Fernsehen und schon hat man den Beweis. Da werden tatsächlich Dinge gesagt wie: "Das Bild musst du quer halten, also senkrecht!" oder "Vieles hat sich in meinem Leben seitdem anders geändert.". Ah, na da sieh mal einer an! Aber okay, wenn man RTL schaut, braucht man sich daüber auch nicht unbedingt wundern.
In der Uni habe ich eigentlich gehofft, weniger Menschen dieser Spezies anzutreffen. Aber nein, auch dort ist man nicht vor ihnen sicher. "Also das einzigste, was ich Ihnen dazu sagen kann, ..." Maaaann, verdammt! Das einzigste gibt's nicht! Genauso wenig wie: "Ich bin aber besser wie du.". Nein, bist du bestimmt nicht. Es heißt nämlich als. In schriftlicher Form auch sehr beliebt: Das Verwechseln von seit und seid. Das eine ist eine zeitliche Angabe, das andere ein konjugiertes Verb, das von sein kommt. Dürfte doch eigentlich gar nicht so schwer sein, oder? Genauso, wie die meisten absolut nicht wissen, wann man dass bzw. das zu schreiben hat. Übrigens Fehler, die ich auch zu gerne auf vielen Blogs lese. Aber das ist ein anders Thema.
Zurück zur Uni. Schlimm genug also, wenn die Grammatik nicht beherrscht wird. Wenn mir allerdings im Mathetutorium jemand die Matrizenmultiplikation erklären will und dabei sagt: "Also hier habe ich 2 mit 1/2 mal genommen und dann kommt hier 1 raus..." dann krieg ich die Krise! Ich denke, soweit sollte man das verstanden haben, wenn man Mathe studiert, und eine Erklärung, dass 2 mal 1/2 1 ergibt, sollte somit nicht unbedingt notwendig sein. Das Schlimme daran ist, dass, wenn man genau dies an der Tafel eben nicht erklärt, man schnell zu hören bekommt: "Du hast das leider nicht ausreichend erklärt... blabla... dafür muss ich dir leider einen Punkt abziehen.". Ist klar. Anscheinend kann ich also doch nicht davon ausgehen, dass jeder im Mathestudium das kleine Einmaleins beherrscht.
Auch schön finde ich, wenn in den Vorlesungungen jemand an seinem Skript für ihn anscheinend echt wichtige Ergänzungen vornimmt: Da wird dann neben "Lehrplanmodell" mit Bleistift "Curriculummodell" geschrieben und "Fähigkeiten" in Klammern hinter "Kompetenzen" ergänzt. Für diese Person scheint Kompetenz ja ein echtes Fremdwort zu sein, dass sie sich in Klammern extra dafür die Bedeutung notieren muss. Schlimm, wenn man bedenkt, dass so jemand dann Lehrer wird.

In diesem Sinne wünsche ich meiner Heimat einen schönen Feiertag. Allen restlichen wünsche ich, dass sie - im Gegensatz zu mir - vielleicht etwas mehr von dummen Menschen verschont bleiben.

Kommentare:

Jana hat gesagt…

Gaaanz ruhig :D
Tief durchatmen!
Aber ich kenn die Situationen :D
Da denkste dir echt: woher kommen die?!
Aber lach einfach drüber, auch wenns zum Heulen ist!
Ich mein, es kann jedem mal passieren, dass er einzigste sagt, auch wenns doof is & falsch. Das Problem ist nur, dass diejenigen nicht wissen, wie es richtig heißt^^
Naja, da kann man sich stundenlang aufregen :D

Jenny hat gesagt…

Danke, dass es Leute gibt, denen es auch so geht. Habe deinen Post mit einem großen Schmunzeln gelesen :)
Liebe Grüße
Jenny

saraprikosenzucker hat gesagt…

boa ich hasse das auch so wenn leute seid und seit nicht auseinander halten können und bei ''einzigster'' rast ich auch aus :D
achja und das mit als und wie ebenso :D

Robin hat gesagt…

Seid ich dich kenne, freue ich mich immer das du dass so fein auseínanderhalten kannst. Ich bin wohl der Einzigste, den du kennst, der das genauso gern auseinanderklamüsert, wie du. Nur das du das wohl noch ein Stückchen besser kannst, wie ich...

So, ich nutze jetzt den Feiertag weiter und lerne für meine in Kürze bevorstehende Prüfung... Es ist geil, Sachse zu sein...

Hab dich lieb!

ceyda hat gesagt…

na das ist ja mal ne deftige aussage. ;)

Nicole hat gesagt…

Das war echt mal eine.... harte Aussage. Ich kann es aber nicht leugnen, dass es auch des öfteren vorkommt, dass mir so etwas auffällt und ich ins Schmunzeln komme. "Als wie" ist noch ein gutes Bsp.

Lg

umblaettern hat gesagt…

Lehrplan und Curriculum an sich sind sowieso zwei verschiedene Sachen, weil ein Curriculum ausgearbeitet ist und ein Lehrplan nur thematische Stichworte enthält, die der Lehrer zeitlich und inhaltlich selbst bestimmen, wie man das eben heute so kennt *klugscheiß, damit das Examen mal was bringt* (;

siℓᶹєя hat gesagt…

du scheinst ja richtig genervt zu sein von diesen leuten. dann mach aber auch einen unterschied zwischen "dumm" und "umgangssprachliche ausdrücke", "unachtsamkeiten" und "versprechern". das hast du nämlich alles in einen topf gepackt.
nichtsdestotrotz finde ich es auch sehr unschön, wenn man sich nicht korrekt artikulieren kann oder will. ^^

Susi hat gesagt…

Grins! Die Grammatikfehler sind NACH dem Deutschstudium hoffentlich beseitigt... Sonst jag' doch deine Kommilitonen mit dem Duden durchs Ghetto ;-)

Susi hat gesagt…

Übrigens hübsches neues Design :-)

Anonym hat gesagt…

Daumen runter für diesen sinnbefreiten Blog.
Alle dumm außer ich..... grade mit der Uni angefangen und schon ist der Campus durch den Erhalt deines IQs gerettet. ....