Follower

Mittwoch, 20. Januar 2010

Hilfe, meine Nachbarn wohnen neben mir!

Neben mir wohnen zwei Verliebte. Abwechselnd wird entweder gekichert oder es quietscht das Bett. Gerne auch beides. Über mir wohnt eine Frau mit starkem Putzdrang. Spätestens aller zwei Stunden schmeißt sie ihren Staubsauger an, so wie man es sonst eigentlich nur Sonntags früh von der lieben Frau Mama gewohnt ist. Sprich: Sie lebt ihren Zwang, gegen sämtliche Türen und Möbel krachen, in vollen Zügen aus. Als ob das nicht schon genug Qual wäre, wohnt unter mir noch ein Volksmusikliebhaber, der sich zu allem Überfluss eine neue Anlage gekauft hat. Und die muss natürlich erstmal schön getestet werden. Blöderweise hat er das gute Stück genau unter meinem Bett plaziert. Hilfe, ich will hier weg! Und ich werde freiwillig nie, nie wieder in eine Mietwohnung ziehen! Wenn ich mal groß bin, dann baue ich mir mein eigenes Haus. Soviel steht schon mal fest.

Kommentare:

Astérisque hat gesagt…

hahaha, wie geil ;) aber ich kenne das. muss ja hier auch in ner mietwohnung wohnen... aber zum glück ist es die meiste zeit sehr ruhig bei mir.
aber ich denke für die studienzeit hält man es schon aus.
X

Nata hat gesagt…

Oje! Du Arme :(
Da wird das Lernen für die Uni ja um einiges Nervenaufreibender als es schon ist!

mirizzza hat gesagt…

Haha, zum Glück habe ich das Problem nicht. ich würde durchdrehen!!!

Tanja hat gesagt…

:D gut, um den preis kann man auch wirklich alle bestellen :) und wie gesagt, ich fand die roten auch am schönsten :]

Sonnenschein hat gesagt…

eigenes Haus ist auf jeden Fall besser als Mietwohnung. Und guter Rat aus Erfahrung: Ziegelwände AUCH im Obergeschoss. Zumindest wenn du Kinder haben möchtest ;-)

Anonym hat gesagt…

Wir befragen gerade Fashionblogger was DER Trend und DAS Label im Frühjahr 2010 wird. Vielleicht hast du ja auch Lust mitzumachen?

www.stylight.de/Hotpicks

Schatzplatz hat gesagt…

Oh Gott... ich kann dich SO gut verstehen. =(
Über mir wohnt ein Pärchen, dass sich anhört wie Trampeltiere, ernsthaft, die haben keinen normalen Gang, sondern einen ganz schrecklich lauten poltrigen Stampfschritt drauf. Zudem schauen sie immer sehr laut fern... bis nachts um 12 oder so... aber natürlich stehen sie früh um 5(!) schon wieder mit ihrem Polterschritt auf!
Unter uns wohnt ein alter Mann, der täglich morgens um 9 einen sehr lauten Hustenanfall hat und durch die halbe Wohnung dröhnt.
Später ziehe ich in das Haus meiner Eltern zurück... auf ein kleines Dorf, wo mich höchstens der krähende Hahn stört!

Aber Schackaaa... wir können auch unter diesen Bedingungen lernen!

R. hat gesagt…

Hey,

du warst auf meinem alten Blog (schwesterherzl) als regelmäßige Leserin angemeldet.

Wollte dir nur Bescheid sagen, dass ich jetzt nen neuen Blog habe

<3

Tanja Mia hat gesagt…

Oh, du Arme. Das klingt aber irgendwie lustig haha.
Ich habe das Problem zum Glück nicht, wohnen in nem Haus und haben nicht wirklich Nachbarn..
Hab übrigens auch nen neuen Blog :)

Nici Stardust hat gesagt…

Hihi, ich kenne das zu gut. Zwar nicht von meinem eigenen zu Hause, aber dem eines guten Freundes. Amüsant, dein Text :)

a bit mischievous hat gesagt…

Meinst du, ich kann es toppen, wenn ich dir erzähle, dass ich eine Nachbarin habe, die pünktlich jede Nacht ihre Opernmusik auf volle Laustärke dreht und ich sogar schon diese Lieder mitsingen kann? Und mein ekliger Nachbar von über mir, der einen immer total pervers angeiert und einem sagt, was man doch für tolle Augen hat, holt sich regelmäßig einen runter, so dass ich immer extrem ekliges Kopfkino schieben muss, wenn ich das höre!!!! Ich will auch Eigentum!!!!